Die Hannover Scorpions sind Titelverteidiger Eisbären Berlin und Rekordmeister Adler Mannheim ins DEL-Playoff-Halbfinale gefolgt.

Das Team von Hans Zach gewann beim EHC Wolfsburg mit 2:0 (0:0, 1: 0, 1:0) und entschied die "best-of-seven"-Serie mit 4:2 für sich.

Die Düsseldorfer EG nutzte ihren ersten Matchball zum Halbfinaleinzug unterdessen nicht. Die DEG verlor Spiel sechs des Viertelfinals beim Ex-Champion Krefeld Pinguine 3:4 (0:3, 1:0, 2:1).

Das entscheidende siebte Spiel im findet am Donnerstag in Düsseldorf statt.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel