Die Zeichen zwischen den Krefeld Pinguinen und Trainer Igor Pawlow stehen auf Trennung.

Der gebürtige Russe bestätigte, dass ihm ein sportlich reizvolles und lukratives Angebot aus der ersten russischen Eishockey-Liga vorliege.

"Es ist für einen Trainer wie mich eine sehr große Herausforderung, die ich gerne annehmen möchte", sagte Pawlow am Freitag.

Die Pinguine betonten, dass sie Pawlow keine Steine in den Weg legen würden, obwohl sein bis 2010 datierter Vertrag keine Ausstiegsklausel enthielte.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel