Jürgen Arnold, Aufsichtsratsvorsitzender der Deutschen Eishockey Liga, verriet dem "Donaukurier", er werde "unverzüglich eine Gesellschafterversammlung einberufen, die über den Lizenz-Entzug (der Nürnberg Ice Tigers) beschließt."

Prekär: Als Geschäftsführer des ERC Ingolstadt ließ Arnold durchblicken, dass sich sein Klub aus dem Kader der Nürnberger bedienen werde: "Wir suchen in erster Linie junge deutsche Spieler unter 25 Jahren, da gibt es sicher den einen oder anderen Spieler, der jetzt plötzlich ohne Vertrag ist."

Ein Schelm, wer Böses dabei denkt.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel