Erfolgreicher Start für die Titelfavoriten Eisbären Berlin und Hannover Scorpions in die Play-off-Halbfinalserie der Deutschen Eishockey Liga: Der deutsche Meister aus Berlin lieferte beim 4:0 (2:0, 2:0, 0:0) gegen DEL-Rekordchampion Adler Mannheim im ersten Spiel der Serie nach dem Modus "best of five" eine beeindruckende Vorstellung.

Auch die Hannover Scorpions von Trainer Hans Zach setzten mit dem 5:2 (3:0, 1:0, 1:2) gegen den achtmaligen deutschen Meister Düsseldorfer EG ein Zeichen.

Im zweiten Duell am Dienstag haben Mannheim und Düsseldorf Heimrecht.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel