Die Hannover Scorpions haben den ersten Matchball Einzug ins Finale vergeben. Das Zach-Team unterlag bei den DEG Metro-Stars 3:4 (1:3, 2:0, 0:0, 0:1) nach Verlängerung.

Das entscheidende Tor erzielte Adam Courchaine in der 7. Minute der Verlängerung. Im Halbfinale nach Best-of-Five-Modus glich Düsseldorf zum 2:2 aus, die Entscheidung fällt am Dienstag in Hannover.

Die DEG führte nach dem 1. Drittel bereits 3:1, ehe Hannover im 2. Abschnitt zum 3:3 ausgleichen konnte.

Die Eisbären Berlin stehen nach 3:1 Siegen über Mannheim bereits im Finale.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel