Die in letzter Minute vor der Insolvenz geretteten Nürnberg Ice Tigers planen in der kommenden DEL-Saison mit einem Etat von mindestens zwei Millionen Euro.

Eine entsprechende Summe stehe nach der Zusage einer Investorengruppe zur Verfügung, sagte Geschäftsführer Norbert Schmitt.

Damit sei der Spielbetreib gesichert. In der abgelaufenen Saison hatte das Budget noch etwa 4,5 Millionen Euro betragen.

Schmitt rechnet damit, dass der am 25. November 2008 gestellte Insolvenzantrag vom Amtsgericht Nürnberg aufgehoben wird.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel