vergrößernverkleinern
29. APRIL: ERC düpiert Haie: Außenseiter ERC Ingolstadt setzt sich im siebten und entscheidenden Playoff-Finale bei den Kölner Haien durch und ist zum ersten Mal deutscher Eishockey-Meister
Ingolstadt feierte 2014 die erste Meisterschaft © getty

Meister ERC Ingolstadt tritt zum Start der neuen Saison in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) bei Adler Mannheim an. Dies gab die DEL am Freitag bekannt.

Die Begegnungen des ersten von 52 Spieltagen werden am 12. September (19.30 Uhr) ausgetragen.

Die Hauptrunde endet am 1. März 2015, die Play-offs beginnen am 4. März. Ab dem Viertelfinale (11. März) wird wie zuletzt im best-of-seven-Modus gespielt.

"Wir freuen uns, dass wir den Fans sowie den TV-Zuschauern die Play-offs ab den Viertelfinals wieder komplett im Modus best of seven anbieten können", sagte Jörg von Ameln, Leiter Spielbetrieb bei der DEL.

Zudem gab die Liga bekannt, dass alle 14 Klubs die Lizenz erhalten haben.

Eines der Saison-Highlights ist das zweite DEL-Winter-Game, bei dem am 10. Januar in der Esprit-Arena Gastgeber Düsseldorfer EG und die Kölner Haie im Rheinderby aufeinandertreffen.

Der 1. Spieltag im Überblick:

Adler Mannheim - ERC Ingolstadt

Augsburger Panther - Eisbären Berlin

Grizzly Adams Wolfsburg - Düsseldorfer EG

Hamburg Freezers - EHC Red Bull München

Iserlohn Roosters - Krefeld Pinguine

Schwenninger Wild Wings - Thomas Sabo Ice Tigers

Straubing Tigers - Kölner Haie (alle 12. September, 19.30 Uhr)

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel