Der Kampf um die 89. deutsche Eishockey-Meisterschaft ist wieder völlig offen.

Die Düsseldorfer EG besiegte im zweiten Playoff-Finale der DEL die Eisbären Berlin mit 3:1 (1:0, 1:1, 1:0) und glich in der "best-of-five"-Serie auf 1:1 aus.

Vor 11.254 Zuschauern im "Rather Dome" erzielten Kapitän Daniel Kreutzer (20.), Evan Kaufmann (33.) und Rob Collins (58.) die Tore für die DEG, die seit 1996 auf einen Titelgewinn wartet.

Denis Pederson (32.) hatte für die phasenweise deutlich überlegenen Eisbären zum zwischenzeitlichen 1:1 ausgeglichen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel