vergrößernverkleinern
Stürmer Sven Felski wurde mit den Eisbären dreimal Deutscher Meister © getty

Der Bundestrainer lässt den viel strapazierten Berliner nicht nur gegen Kanada außen vor. Dafür nominierte er einen Kölner nach.

Köln - Eishockey-Bundestrainer Uwe Krupp hat für das Länderspiel in Köln am 5. November gegen Kanada sowie den Deutschland-Cup in Mannheim und Frankfurt/Main (7. bis 9.) Jungstar Moritz Müller von den Kölner Haien nachnominiert.

Dagegen muss der Coach auf Petr Fical und Petr Macholda (beide Leistenverletzung) sowie Frank Hördler und Michael Waginger (Knieverletzung) verzichten. Zudem verordnete Krupp dem Berliner Sven Felski nach den Strapazen der letzten Wochen eine Zwangspause.

Die Auswahl des Deutschen Eishockey-Bundes (DEB) trifft am Dienstag in Köln zusammen. Bis zum ersten Spiel am Mittwoch stehen am Dienstagabend und Mittwochmorgen zwei Trainingseinheiten auf dem Programm.

Das 27-köpfige deutsche Aufgebot für Köln und den Deutschland-Cup:

Tor: Dimitri Pätzold (Hannover Scorpions), Youri Ziffzer (Eisbären Berlin), Dennis Endras (Augsburger Panther)

Verteidigung: Jens Baxmann (Eisbären Berlin), Michael Bakos (ERC Ingolstadt), Robin Breitbach (HC Servette Genf), Sven Butenschön (Adler Mannheim), Chris Schmidt (Iserlohn Roosters), Sebastian Osterloh (Frankfurt Lions), Nikolai Goc, Andre Reiss (beide Hannover Scorpions), Moritz Müller (Kölner Haie)

Sturm: John Tripp (Hamburg Freezers), Michael Hackert (Adler Mannheim), Christoph Ullmann, Philip Gogulla, Marcel Müller (alle Kölner Haie), Aleksander Polaczek (Nürnberg Ice Tigers), Andre Rankel, Alexander Weiß, Constantin Braun (alle Eisbären Berlin), Michael Wolf (Iserlohn Roosters), Patrick Hager (Krefeld Pinguine), Daniel Kreutzer (Düsseldorfer EG), William Trew (Straubing Tigers), Kai Hospelt (EHC Wolfsburg), Richard Müller (Hamburg Freezers)

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren!

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel