vergrößernverkleinern
Marcel Noebels wechselte 2010 von Krefeld nach Nordamerika © imago

Vor den letzten WM-Tests stoßen die DEL-Finalisten zum DEB-Team. Goc sagt für die WM zu, Cortina hat eine Überraschung parat.

Von Rainer Nachtwey

München - Bei der Kaderzusammenstellung für die letzten beiden WM-Tests gegen die Schweiz (Fr., ab 19.40 Uhr LIVE im TV auf SPORT1) hat Bundestrainer Pat Cortina für Überraschungen gesorgt.

Der Italo-Kanadier nominierte für den 29 Mann umfassenden Kader neben zehn DEL-Finalisten auch Marcel Noebels.

Der 21 Jahre alte Stürmer der Adirondack Phantoms, dem AHL-Team der Philadelphia Flyers, hatte in 43 Spielen 23 Punkte erzielt und Deutschland bei der U-20-WM in Garmisch-Partenkirchen in die Top Division geschossen.

Reimer nicht mehr dabei

Für Noebels Platz machen musste unter anderem Patrick Reimer. Der Nürnberger Kapitän war bei der vergangenen WM noch Deutschlands erfolgreichster Torschütze gewesen und hatte mit Philip Gogulla und Christoph Ullmann die punktbeste Reihe gebildet (SERVICE: Alles zur Eishockey-WM 2013 auf der SPORT1-Facebook-Seite).

"Wir müssen sicher gehen, dass die Spieler verschiedene Aufgaben übernehmen können, die uns bei einer Weltmeisterschaft erwarten können. Es muss die richtige Mischung aus harten Arbeitern und talentierten Spielern, aus Jung und Alt sein", begründete Cortina seine Wahl.

Braun sagt WM-Teilnahme ab

In Langenthal greifen erstmals die DEL-Finalisten aus Köln und Berlin ins Geschehen ein.

Mit Danny aus den Birken, Torsten Ankert, Moritz Müller, Philip Gogulla, Felix Schütz und John Tripp sind sechs Haie vertreten, von den Eisbären stoßen am Donnerstag Rob Zepp, Jens Baxmann, Frank Hördler und Andre Rankel zum Team.

Allerdings musste Cortina nach den Zusagen der NHL-Stars Marcel Goc und Christian Ehrhoff wieder einen Rückschlag verkraften.

Eisbären-Verteidiger Constantin Braun, in den Finals noch zum MVP gewählt, verzichtet aus privaten Gründen auf eine Teilnahme bei der WM in Helsinki und Stockholm (ab 3. Mai LIVE im TV auf SPORT1 und im LIVESTREAM auf SPORT1.de).

Goc stößt in Helsinki zum Team

Florida-Panthers-Stürmer Goc hatte zuvor bei SPORT1 seine Bereitschaft für Deutschland zu spielen bekräftigt: "Pat Cortina hat meine Zusage für die WM. Ich werde die Mannschaft in Helsinki treffen."

Bei der WM-Generalprobe gegen die Schweiz - noch ohne Goc und Ehrhoff - gilt es für die 29 Mann sich für 23 Kader-Plätze zu empfehlen, zwei nehmen die NHL-Stars ein. Am kommenden Montag will Cortina dann den Kader bekanntgeben.

"Bei der Auswahl der Spieler werden wir auf das Fitness-Level genauso achten wie darauf, die bestmöglichen Kombinationen, sei es bei den Verteidigern oder bei den Stürmern, zusammen zu stellen", beschrieb Cortina die Nominierungskriterien.

Harte Arbeit und EInstellung

Für die beiden Spiele in der Schweiz erwartet der Bundestrainer Leidenschaft, Wille und Kampfgeist - wie beim 5:2-Erfolg über die Schweden.

"In den vorangegangenen Vorbereitungsphasen haben wir uns auf harte Arbeit und die richtige Einstellung konzentriert", meinte Cortina.

"Im letzten Spiel haben wir gesehen, wie wir spielen müssen, um erfolgreich zu sein. Auf den Erkenntnissen der letzten Wochen und des letzten Spiels müssen wir nun aufbauen."

Der Kader in der Übersicht:

Tor (4): Danny Aus den Birken (Köln), Dennis Endras (Mannheim), Jochen Reimer (München), Rob Zepp (Berlin)

Verteidiger (9): Torsten Ankert (Köln), Jens Baxmann (Berlin), Nikolai Goc (Mannheim), Frank Hördler (Berlin), Benedikt Kohl (Wolfsburg), Patrick Köppchen (Hamburg), Peter Lindlbauer (Nürnberg), Moritz Müller (Köln), Benedikt Schopper (Wolfsburg)

Stürmer (16): Philip Gogulla (Köln), Thomas Greilinger (Ingolstadt), Patrick Hager (Ingolstadt), Marcus Kink (Mannheim), Frank Mauer (Mannheim), Marcel Müller (MoDo/SWE), Marcel Noebels (Adirondack/AHL), Daniel Pietta (Krefeld), Matthias Plachta (Mannheim), Andre Rankel (Berlin), Felix Schütz (Köln), Yannic Seidenberg (Mannheim), John Tripp (Köln), Christoph Ullmann (Mannheim), Michael Wolf (Iserlohn), David Wolf (Hamburg)

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel