Nach 128 Länderspielen ist Stefan Ustorf endgültig aus der deutschen Eishockey-Nationalmannschaft zurückgetreten.

Der 34-Jährige, der zur Zeit bei den Eisbären Berlin unter Vertrag steht, hatte zuletzt als Stürmer bei der Weltmeisterschaft im Mai im kanadischen Halifax überzeugt. Dort hatte die Auswahl des Deutschen Eishockey-Bundes Platz zehn belegt und den Abstieg vermieden.

Ex-Kapitän Ustorf hatte bereits vor zwei Jahren von der Nationalmannschaft Abschied genommen, kehrte aber vor der WM im April zurück.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel