Die Spieler der deutschen Eishockey-Nationalmannschaft wurden nach ihrem überraschend starken vierten Platz bei der Weltmeisterschaft im eigenen Land zu Deutschlands "Sportlern des Monats Mai" gewählt. Das Erreichen des Halbfinales war bei einer WM das beste Ergebnis eines deutschen Eishockey-Nationalteams seit 57 Jahren.

Die große Mehrheit der ca. 3800 von der Sporthilfe geförderten Athleten wählte das Team mit 63,5 Prozent klar auf Platz eins vor Handball-Europacupsieger THW Kiel (18,4) und den Fußballerinnen des Champions-League-Siegers 1. FFC Turbine Potsdam (18,1).

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel