Der Deutschland Cup wird voraussichtlich für längere Zeit in München bleiben.

Uwe Harnos, Präsident des Deutschen Eishockey-Bundes (DEB), und Olympiapark-Geschäftsführer Ralph Huber, signalisierten am Sonntag, dass der im kommenden Jahr auslaufende Vertrag wohl verlängert wird.

"Für uns ist eine Fortführung erstrebenswert", sagte Huber. Harnos ergänzte: "Es spricht nichts dagegen." Den zweiten Deutschland Cup in München bezeichnete der DEB-Präsident als "rundum gelungene Veranstaltung".

Bei den Besucherzahlen sprach Huber von einer 20-prozentigen Steigerung gegenüber dem Vorjahr, als an den drei Turniertagen 17.100 Zuschauer in die Olympiahalle gekommen waren.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel