Eishockey-Bundestrainer Uwe Krupp hat sein Aufgebot für die Länderspiele gegen Österreich am 31. März in Rosenheim und am 1. April in Landshut im Rahmen der Euro Hockey Challenge bekannt gegeben.

Nicht dabei sind die Profis aus der NHL und die Spieler, die in den DEL-Playoffs aktiv sind.

"Trotzdem ist es unser Ziel, ein schlagkräftiges Team aus jungen und - soweit verfügbar - erfahrenen Nationalspielern zu nominieren", sagte der Bundestrainer.

Am kommenden Montag beginnt die deutsche Nationalmannschaft mit der Vorbereitung auf die Weltmeisterschaft in der Slowakei (29. April bis 05. Mai).

In der neu geschaffenen Euro Hockey Challenge treten die besten zwölf Teams aus Europa an

Das DEB-Aufgebot im Überblick:

Tor: Patrick Ehelechner (Nürnberg), Thomas Greiss (Brynäs/Schweden), Dimitri Pätzold (Straubing)

Verteidigung: Benedikt Brückner, Tobias Draxinger, Florian Ondruschka (alle Straubing), Rainer Köttsdorfer, Christoph Schubert (beide Hamburg), Florian Kettemer, Benedikt Kohl (beide Augsburg), Rene Kramer, Kevin Lavallee (beide München)

Angriff: Vitalj Aab, Björn Barta, Simon Fischhaber, Adrian Grygiel (alle Nürnberg), Alexander Barta, Jerome Flaake, Thomas Oppenheimer, Aleksander Polaczek (alle Hamburg), Ulrich Maurer, Martin Schymanski (beide München), Sandro Schönberger (Straubing), Tobias Wörle, Michael Wolf (beide Iserlohn).

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel