Ohne Stürmer Daniel Kreutzer und Verteidiger Denis Reul geht Bundestrainer Uwe Krupp ins erste Zwischenrundenspiel gegen Finnland bei der Eishockey-WM in Bratislava (ab 16 Uhr LIVE im TV auf SPORT1).

Anstelle des Düsseldorfer Kreutzer rückt der Mannheimer Marcus Kink in den 22-Mann-Kader. Reul und Kink waren erst zu Beginn der Zwischenrunde bei der IIHF gemeldet worden.

"Uns hat der 13. Stürmer bisher sehr gut getan", begründete Krupp den Schritt für Kink und gegen Reul.

Die deutsche Mannschaft erreichte die Zwischenrunde nach Siegen über Rekordweltmeister Russland und Gastgeber Slowakei mit der Maximalausbeute von 6 Punkten und hat daher gute Aussichten auf das Erreichen des Viertelfinales.

Neben Finnland trifft die DEB-Auswahl auf Dänemark (Sa., ab 16 Uhr LIVE im TV auf SPORT1) und Titelverteidiger Tschechien (Mo., ab 20 Uhr LIVE im TV auf SPORT1).

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel