Die deutsche Nationalmannschaft bestreitet ihre Gruppenspiele sowie ein mögliches Viertelfinale bei der WM 2012 in Stockholm.

In der Vorrunde, die erstmals mit zwei Achter-Gruppen ausgetragen wird, trifft die Auswahl des Deutschen Eishockey-Bundes (DEB) in der Gruppe B im Globen auf Gastgeber Schweden, Rekordweltmeister Russland, Tschechien, Norwegen, Lettland, Dänemark und Aufsteiger Italien.

In der Gruppe A spielen in der Hartwall-Arena in Helsinki Co-Gastgeber und Weltmeister Finnland, Kanada, die USA, die Schweiz, die Slowakei, Weißrussland, Frankreich und Aufsteiger Kasachstan.

Das Turnier vom 4. bis 20. Mai 2012 wird erstmals in zwei Ländern ausgetragen. Die Viertelfinals werden innerhalb der jeweiligen Gruppen ausgespielt: Der Erste trifft auf den Vierten, der Zweite auf den Dritten.

Der Letzte aus jeder Gruppe steigt ab. Halbfinale, Spiel um Platz drei und Finale finden in Helsinki statt. 2013, wenn erneut Schweden und Finnland gemeinsam WM-Gastgeber sind, werden die Medaillengewinner in Stockholm ermittelt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel