Eishockey-Bundestrainer Jakob Kölliker hat die Hoffnung auf eine Rückkehr von Florian Busch noch nicht aufgegeben. "Ich hoffe, dass er sich früher oder später zur Nationalmannschaft bekennt", sagte der Schweizer vor seiner Premiere als Chefcoach des Deutschen Eishockey-Bundes (DEB) beim Deutschland Cup am kommenden Wochenende.

Der Berliner Stürmer Busch hatte im Februar offiziell seinen Rücktritt aus der Nationalmannschaft erklärt, nachdem er wegen einer verweigerten Dopingkontrolle im März 2008 fast zwei Jahre nicht mehr für den DEB gespielt hatte. Die erste Antwort auf Köllikers Frage nach einem Comeback war "negativ" gewesen, so der Schweizer.

"Wir wollen ihn nicht vergewaltigen", sagte Kölliker, `es ist sein freier Entscheid. Ich bleibe sanft dran. Aber es muss aus dem Inneren des Spielers kommen."

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel