Die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft der Frauen hat das heimische Zwölf-Nationen-Turnier in Füssen auf dem dritten Rang beendet.

Zum Abschluss setzte sich die Auswahl von Bundestrainer Peter Kathan gegen die Schweiz mit 2:1 (1:0, 0:1, 1:0) und verbuchte den dritten Sieg im vierten Spiel. Das Turnier gewann Norwegen vor den Japanerinnen. Zuvor hatte die DEB-Auswahl gegen die Slowakei (3:0) und Russland (3:2) gesiegt. Nur gegen Japan (1:3) gingen die deutschen Frauen als Verliererinnen vom Eis.

Alexandra Kuhn (6.) und Julia Zorn (53.) erzielten gegen die Schweiz die Treffer für die Gastgeberinnen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel