Die deutsche Nationalmannschaft hat ihr neu gestecktes Ziel beim Deutschland Cup erreicht.

Die Auswahl von Bundestrainer Jakob Kölliker bezwang zum Turnierabschluss die USA und sicherte sich mit sechs Punkten Rang zwei hinter dem bereits seit Samstag feststehenden Turniersieger Slowakei.

Nach der Schweizer 1:2-Niederlage gegen die Slowaken hätte der deutschen Mannschaft bereits ein Zähler gereicht.

Beim 3:1-Erfolg über die Amerikaner vor 7.300 Zuschauern erzielten Kai Hospelt (19.), Philip Gogulla (53.) und Marcus Kink mit einem Treffer ins leere Tor (59.) die Tore für das DEB-Team.

Ryan Lasch (43.) traf im Power Play zum zwischenzeitlichen Ausgleich.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel