Die DEB-Junioren haben bei der U-20-WM in Russland auch ihr viertes und letztes Gruppenspiel verloren.

Das Team von Trainer Ernst Höfner unterlag dem Nachwuchs der Slowakei mit 1:2 (0:0, 1:0, 0:1, 0:1) nach Verlängerung und holte damit zumindest seinen ersten Punkt.

Ob die deutsche Auswahl den Zähler auch in die Abstiegsrunde mitnehmen darf, entscheidet sich erst Silvester in der Begegnung zwischen den Slowaken und den USA.

Der Verlierer der beiden punktgleichen Mannschaften muss ebenfalls in die Abstiegsrunde. Gegen die US-Amerikaner hatte Deutschland 0:8 verloren. Auch gegen Kanada (3:9) und Russland (0:7) hatte es Niederlagen gesetzt.

Gegen die Slowaken hatte Tobias Rieder von den Kitchener Rangers aus der Canadian Hockey League die deutsche U 20 in der 34. Minute in Führung gebracht und vom ersten Sieg träumen lassen.

Eine Viertelstunde vor dem Ende jedoch fiel der Ausgleich, nach zwei Minuten in der Verlängerung setzten die Slowaken dann den Siegtreffer.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel