Bundestrainer Pat Cortina hat 45 Spieler in den vorläufigen Kader für die Olympia-Qualifikation in Bietigheim (7. bis 10. Februar) berufen.

Aus diesem Kandidatenkreis wird der Coach des EHC München etwa 30 Spieler auswählen, die sich vom 21. bis 23. Januar in einem Trainingslehrgang auf das enorm wichtige Ausscheidungsturnier vorbereiten.

Das endgültige Aufgebot für die Spiele gegen Österreich, Italien und die Niederlande wird Cortina erst Ende Januar bekannt geben.

Zum vorläufigen Kader zählen in Alexander Barta (Rögle BK/Schweden) und Marcel Müller (MoDo Hockey/Schweden) lediglich zwei Legionäre.

Die deutschen NHL-Stars wie Christian Ehrhoff, Dennis Seidenberg und Marcel Goc stehen nach dem Ende des Lockouts nicht zur Verfügung.

Der vorläufige DEB-Kader:

Tor: Danny aus den Birken (Köln), Dennis Endras (Mannheim), Dimitrij Kotschnew (Hamburg), Dimitrij Pätzold (Hannover), Jochen Reimer (München), Rob Zepp (Berlin)

Abwehr: Sinan Akdag (Krefeld), Torsten Ankert (Köln), Jens Baxmann, Constantin Braun (beide Berlin), Bernhard Ebner (Düsseldorf), Nikolai Goc (Mannheim), Frank Hördler (Berlin), Benedikt Kohl (Wolfsburg), Moritz Müller (Köln), Florian Ondruschka (Straubing), Felix Petermann (München), Denis Reul (Mannheim), Benedikt Schopper (Wolfsburg), Christoph Schubert (Hamburg), Armin Wurm (Wolfsburg)

Angriff: Alexander Barta (Rögle/SWE), Laurin Braun (Berlin), Martin Buchwieser (München), Andreas Driendl (Krefeld), Garrett Festerling, Jerome Flaake (beide Hamburg), Philip Gogulla (Köln), Thomas Greilinger, Patrick Hager (beide Ingolstadt), Kai Hospelt (Wolfsburg), Marcus Kink, Frank Mauer (beide Mannheim), Marcel Müller (MoDo/SWE), Thomas Oppenheimer (Hamburg), Daniel Pietta (Krefeld), André Rankel (Berlin), Patrick Reimer (Nürnberg), Sandro Schönberger (Straubing), Felix Schütz, John Tripp (beide Köln), Christoph Ullmann (Mannheim), Alexander Weiß (Köln), Michael Wolf (Iserlohn), David Wolf (Hamburg)

x
Bitte bewerten Sie diesen Artikel