Bundestrainer Pat Cortina gibt in den Vergleichen gegen Tschechien 27 Spielern die Chance, sich bei den Spielen gegen den WM-Dritten im Rahmen der Euro Hockey Challenge für die WM in Schweden und Finnland (3. bis 19. Mai LIVE im TV auf SPORT1) zu beweisen und setzt dabei auf deutlich mehr Erfahrung.

Am 12. April empfängt die DEB-Auswahl den zwölfmaligen Weltmeister in Regensburg (Fr., 20 Uhr LIVE im TV auf SPORT1), 13. April in Selb.

"Wir werden diese Woche hart arbeiten. Nicht nur taktisch, auch unsere körperliche Fitness und Kondition müssen wir verbessern. Einige Spieler waren seit ihrem Ausscheiden in der Liga nicht mehr so oft auf dem Eis", sagte Cortina.

Der Kader gegen Tschechien:

Tor: Dennis Endras (Adler Mannheim), Jochen Reimer (EHC München), Niklas Treutle (Hanburg Freezers)

Abwehr: Benedikt Brückner (Straubing Tigers), Bernhard Ebner (Düsseldorfer EG), Nikolai Goc (Adler Mannheim), Florian Kettemer (Adler Mannheim), Patrick Köppchen (Hamburg Freezers), Florian Ondruschka (Straubing Tigers), Denis Reul (Adler Mannheim), Peter Lindlbauer (Nürnberg Ice Tigers), Sören Sturm (EHC München)

Sturm: Martin Buchwieser (EHC München), Thomas Greilinger (ERC Ingolstadt), Patrick Hager (ERC Ingolstadt), Marcus Kink (Adler Mannheim), Eduard Lewandowski (Spartak Moskau), Frank Mauer (Adler Mannheim), Ulrich Maurer (EHC München), Marcel Müller (Modo Hockey/Schweden), Matthias Plachta (Adler Mannheim), Patrick Reimer (Nürnberg Ice Tigers), Yannic Seidenberg (Adler Mannheim), Christoph Ullmann (Adler Mannheim), David Wolf (Hamburg Freezers), Michael Wolf (Iserlohn Roosters), Rene Röthke (Straubing Tigers)

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel