Die Verteidiger Florian Kettemer (Adler Mannheim) und Sinan Akdag (Krefeld Pinguine) werden Bundestrainer Pat Cortina bei der WM-Endrunde fehlen.

Damit fallen beide länger aus als zunächst angenommen und nicht nur in den beiden Länderspielen am Samstag in Krefeld und am Sonntag in Frankfurt/Main gegen Schweden.

Der 26-Jährige Kettemer zog sich im Training eine Verletzung im rechten Knie zu und reiste am Freitag von der Nationalmannschaft ab.

"In einer ersten Diagnose haben mir die Ärzte vor Ort gesagt, dass nichts gerissen ist. Es sieht eher nach einer schmerzhaften Zerrung aus", sagte Kettemer dem "Mannheimer Morgen" (Samstagausgabe).

"An ein mögliches WM-Aus möchte ich nicht denken. So weit ist es glücklicherweise noch nicht", sagte Kettemer noch zuvor. Jetzt ist es traurige Gewissheit.

Akdag wird wegen einer Sprunggelenksblessur fehlen. Abwehrspieler Bernhard Ebner von der Düsseldorfer EG wurde kurzfristig nachnominiert.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel