Die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft hat die WM-Generalprobe in der Schweiz nach Penaltyschießen verloren. Das Team von Bundestrainer Pat Cortina unterlag in Rapperswil den Gastgebern 2:3 (0:0, 0:2, 2:0, 0:0, 0:1).

Bereits am Freitag hatte sich die Auswahl des Deutschen Eishockey-Bundes den Eidgenossen in Langenthal 1:2 nach Verlängerung geschlagen geben müssen.

"Mit der Leistung sind wir zufrieden. Wir waren jeweils 60 Minuten gleichwertig. Man darf nicht vergessen, dass wir mit den Spielern aus dem DEL-Finale erst seit wenigen Tagen trainieren", sagte Cortina: "Defensiv war das eine solide Leistung, an den Offensivaktionen müssen wir noch arbeiten."

Sechs Tage vor Beginn der Weltmeisterschaft in Helsinki (3. bis 19. Mai) hat Cortina seine Mannschaft noch immer nicht gefunden. In Rapperswil fehlten neben den NHL-Profis Christian Ehrhoff und Marcel Goc, die erst einen Tag vor dem WM-Auftakt zum Team stoßen, auch die Torhüter Jochen Reimer (München) und Rob Zepp (Berlin).

Während Reimer mit einer Knieverletzung für die WM sicher ausfallen wird, könnte Zepp wieder zur Mannschaft zurückkehren.

Damit standen Cortina in Dennis Endras (Mannheim) und Danny Aus den Birken (Köln) nur zwei Keeper zur Verfügung. Beim zweiten Testspiel in der Schweiz fehlten zudem Frank Hördler, Jens Baxmann und Andre Rankel vom Meister Eisbären Berlin, die vor dem Abflug nach Finnland von Cortina eine Pause verordnet bekamen.

Hördler hatte bereits beim ersten Vergleich wegen Krankheit aussetzen müssen.

Eine Energieleistung im Schlussdrittel brachte die Gäste vor 4069 Zuschauern in die Verlängerung. Frank Maurer (54.) von den Adler Mannheim und Michael Wolf (59.) von den Iserlohn Roosters glichen die Tore von Reto Suri (28.) und Dario Büchler (30.) aus, ehe die Schweiz im Penaltyschießen erneut durch Suri triumphierte.

Bei der WM gehen sich Deutschland und die Schweiz in den Gruppenspielen aus dem Weg. Das Cortina-Team trifft zum Auftakt am 3. Mai (19.15 Uhr) auf Co-Gastgeber Finnland. Die Schweizer spielen gegen Schweden (20.15 Uhr).

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel