Bundestrainer Uwe Krupp geht mit unverändertem Mannschaftskader in die Testspiele gegen den fünfmaligen Weltmeister Tschechien.

Damit verzichtet Krupp knapp zwei Wochen vor der WM in der Schweiz noch auf die im Halbfinale ausgeschiedenen Spieler vom DEL-Rekordmeister Adler Mannheim sowie den Hannover Scorpions und setzt wieder auf das Team, das zuletzt mit zwei Siegen in Lettland überzeugte.

"Ein Ausscheiden im Halbfinale muss auch mental verarbeitet werden. Und die Zeit müssen wir den Spielern geben", erklärte Krupp.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel