Martin Ancicka hat seinen Rücktritt aus der Nationalmannschaft erklärt und wegen seiner Ausbootung vor der WM Bundestrainer Krupp hart kritisiert.

"Ich bin verärgert über diese Art und Weise", sagte der Verteidiger der Nürnberg Ice Tigers, der kurz vor der WM gestrichen wurde, der "Mittelbayerischen Zeitung": "Man kann einen Spieler nicht die ganze Vorbereitung über loben und dann nach dem letzten Spiel abservieren - vor allem nicht einen erfahrenen Spieler."

Die WM-Generalprobe war damit das 48. und letzte Länderspiel des 34-Jährigen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel