Titelverteidiger Eisbären Berlin ist bereits in der ersten Pokal-Runde ausgeschieden.

Der Deutsche Meister besiegte zwar Oberligist Blue Lions Leipzig (10:2) und Zweitligist ETC Crimmitschau (5:3), doch die Hannover Scorpions wiesen nach ebenfalls zwei Erfolgen gegen Leipzig (13:2) und Crimmitschau (4:2) das bessere Torverhältnis auf.

Auch die Krefeld Pinguine mussten sich schon verabschieden. Der mühsame 5:3-Sieg beim Schwenninger ERC reichte nicht, da sich die Adler Mannheim souverän mit 5:1 bei den Wölfen Freiburg durchsetzten.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel