Hamburg hat das Pokal-Viertelfinale verpasst. Die Freezers siegten in Gruppe 7 zwar mit 5:2 bei den Dresdner Eislöwen, zogen aber aufgrund der schlechteren Tordifferenz den Kürzeren gegen Wolfsburg, das sich mit 8:1 bei Lausitzer Füchse Weißwasser durchsetzte.

Auch für Nürnberg war in Runde eins Schluss: Die Ice Tigers siegten zwar mit 7:1 beim EV Landsberg, mussten aber Iserlohn den Vortritt in Gruppe 8 lassen. Die Roosters gewannen mit 7:2 beim EV Füssen und zogen damit in die Runde der letzten Acht ein.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel