Der EHC Wolfsburg hat als erstes Team das Halbfinale des deutschen Eishockey-Pokals erreicht. Der Tabellendritte der DEL tat sich beim 4:3 beim Zweitligisten EV Ravensburg allerdings schwer.

Justin Papineau bewahrte die Wölfe vor 2200 Zuschauern mit seinem Siegtreffer in der 58. Minute vor einer Blamage.

In den übrigen Viertelfinals spielen die Hannover Scorpions gegen Adler Mannheim, die Iserlohn Roosters gegen die Kassel Huskies und die Straubing Tigers gegen die Düsseldorfer EG.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel