Der EHC Wolfsburg hat erstmals das Pokalfinale erreicht.

Die Niedersachsen setzten sich im zweiten Vorschlussrundenspiel am Sonntag gegen die Straubing Tigers mit 3:2 (0:1, 0:1, 2:0, 1:0) nach Verlängerung durch.

Wolfsburg ist am 24. Februar auch Gastgeber des Endspiels gegen DEL-Spitzenreiter Hannover Scorpions, der die Kassel Huskies bereits am 16. Dezember vergangenen Jahres mit 2:1 nach Verlängerung bezwungen hatte.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel