vergrößernverkleinern
Der Österreicher Paul Schellander (l.) versucht Keeper Levente Szuper zu überwinden © getty

Österreich gelingt ein wichtiger Sieg in der Relegation gegen Ungarn. Finnland steht als drittes Team im Viertelfinale.

Zürich - Der kommende deutsche Gegner Österreich hat bei der WM in der Schweiz dank Superstar Thomas Vanek den ersten Schritt zum Klassenerhalt gemacht.

Zum Auftakt der Relegation gewannen die Österreicher in Zürich das Aufsteigerduell gegen Ungarn 6:0 (1:0, 3:0, 2:0) und treffen am Sonntag (12.15 Uhr/LIVESCORES und LIVE im DSF ) auf Deutschland.

Die Auswahl des Deutschen Eishockey-Bundes verlor 1:3 (1:1, 0:0, 0:2) gegen Dänemark (Dänemark blamiert DEB-Team).

NHL-Star Vanek, der für die Buffalo Sabres 40 Saisontore erzielte, war mit zwei Assists und dem Treffer zum 4:0 zusammen mit Thomas Koch der überragende Mann auf dem Eis.

Koch erzielte einen Dreierpack, einmal trafen zudem Oliver Setzinger und Roland Kaspitz.

Kapanen mit Doppelpack

Als dritter Viertelfinalist nach Kanada und Russland steht Finnland fest.

Die Skandinavier gewannen ihr erstes Zwischenrundenspiel gegen die Slowakei nach zwei Treffern von Sami Kapanen von den Philadelphia Flyers mit 2:1 (1:0, 0:1, 0:0, 1:0) nach Verlängerung. Die Entscheidung fiel im "sudden death" nach 3:39 Minuten.

Das zwischenzeitliche 1:1 für die Slowaken hatte Lubos Bartecko erzielt.

USA zweiter hinter Russland

Auf Viertelfinalkurs befinden sich auch die USA.

Die mit zahlreichen NHL-Cracks angereisten US-Boys hatten beim 6:2 (2:0, 3: 2, 1:0) gegen Deutschland-Bezwinger Frankreich nur selten Mühe und liegen in der Gruppe E mit sieben Punkten auf Rang zwei hinter Russland.

Kyle Okposo, David Backes, Ryan Shannon, Keith Ballard, Patrick O'Sullivan und Jack Johnson trafen für den zweimaligen Olympiasieger.

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren! Zurück zur Startseite

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel