vergrößernverkleinern
Das Team von Coach Uwe Krupp ist vor dem letzten Spiel Dritter der Gruppe C © getty

Alle Teams in der Gruppe D haben noch Chancen auf die Zwischenrunde. Das DEB-Team hat es gegen Dänemark in der eigenen Hand.

Aus Köln berichtet Rainer Nachtwey

Köln - Deutschland gegen Dänemark: Vor der Eishockey-WM wurde die letzten Vorrundenpartie der deutschen Mannschaft (ab 16 Uhr LIVE im Ticker und im TV auf SPORT1) als das Finale um den letzten verbliebenen Zwischenrundenplatz heraufbeschworen.

Doch wieder einmal kommt alles anders: Für die DEB-Auswahl geht es im Duell mit dem Nachbarland zwar um den Einzug in die Zwischenrunde, doch die im Vorhinein als Außenseiter abgestempelten Dänen haben bereits den Einzug in die nächste Runde sicher.

USA trotz dreier Niederlagen weiter

Nun gilt es für die deutsche Mannschaft, sich gegen Finnland und die USA durchzusetzen.

Das Kuriosum dabei: Die Amerikaner könnten trotz dreier Niederlagen an der einmal siegreichen deutschen Mannschaft vorbeiziehen.

Bei einem Punktgewinn (Pleite nach Verlängerung oder Penaltyschießen) der Amerikaner gegen die Finnen und einer Niederlage der DEB-Auswahl gegen die Dänen nach regulärer Spielzeit, wären die USA in der Zwischenrunde und die Krupp-Truppe müsste in die Abstiegsrunde. (Statistiken)

Das schwerste Spiel wartet

Dies will die DEB-Auswahl vermeiden. ?Wir gehen mit der richtigen Einstellung rein und gewinnen das Spiel?, verspricht Patrick Hager vor dem Vergleich mit Dänemark.

Optimistisch, hoch motiviert, aber auch mit Respekt geht die deutsche Auswahl in die Begegnung. "Sie sind in unserer Gruppe bisher das beste Team. Sie haben sowohl die USA als auch die Finnen geschlagen", sagt Krupp. "Das heißt, dass das schwerste Spiel noch aussteht."

Vor allem vor den beiden dänischen Starspielern Frans Nielsen und Peter Regin warnt Krupp. "Du musst wissen, wann sie auf dem Eis sind. Denen darfst du an der Scheibe nicht viel Platz lassen", sagt der Bundestrainer. (Alles zur Eishockey-WM)

"Danish Dynamite" ist zurück

Die Dänen schweben auf derzeit auf Wolke sieben. ?Es macht unheimlich Spaß mit den Jungs zu spielen?, sagt Frans Nielsen im SPORT1-Interview.

Dennoch nimmt "Danish Dynamite" ? in Anlehnung an den Fußball-Europameister von 1992 waren in der Lanxess Arena bereits die "We are red, we are white, we are Danish Dynamite"-Sprechchöre zu hören ? die Partie nicht auf die leichte Schulter.

"Wir wollen auch das Spiel gewinnen, uns eine noch bessere Ausgangsposition für die Zwischenrunde schaffen", sagt Nielsen.

Nicht auf Rechenspielchen einlassen

[image id="b9980087-65c1-11e5-acef-f80f41fc6a62" class="half_size"]

Vor dem letzten Spieltag in Gruppe D ergibt sich eine Kuriose Konstellation: Von Platz 1 bis 4 ist für die deutsche Auswahl noch alles drin.

Doch auf Rechenspielchen will sich die Mannschaft nicht einlassen. "Rechnen brauchen wir nicht. Wir gewinnen das Spiel und alles ist klar", sagt Kapitän Marcel Goc.

Michael Wolf: "Nichts mit Rechenschieber, einfach das Spiel gewinnen. Dann sind wir drin und können uns am Abend das andere Spiel in Ruhe anschauen."

Die Szenarien im Überblick

Dies stimmt jedoch nicht ganz. Selbst ein Sieg nach Verlängerung bzw. Penaltyschießen kann noch den Gang in die Abstiegsrunde bedeuten.

SPORT1 gibt einen Überblick über mögliche Szenarien.

Deutschland ist weiter bei...

einem Sieg über Dänemark nach regulärer Spielzeit

einem Sieg nach Verlängerung / Penaltyschießen und einem Sieg der Amerikaner nach regulärer Spielzeit

einer Niederlage gegen Dänemark, solange die USA nicht mehr Punkte holt als Deutschland (DEB-Team gewinnt direkten Vergleich)

Deutschland muss in die Abstiegsrunde bei...

einer Niederlage gegen Dänemark, und die USA mehr Punkte holt als Deutschland

einem Sieg nach Verlängerung / Penaltyschießen und einem Sieg der Amerikaner in der Verlängerung / Penaltyschießen (Im Dreier-Vergleich hat die Finnland 4 Punkte, die USA 3 und Deutschland 2, die gewonnenen Punkte )

Deutschland ist Gruppenerster bei...

einem Sieg über Dänemark nach regulärer Spielzeit und einer Niederlage Finnlands (Deutschland entscheidet direkten Vergleich mit Dänemark und USA für sich)

einem Sieg über Dänemark nach regulärer Spielzeit und einem Sieg Finnlands (Gewinnen die Finnen nach regulärer Spielzeit, sind sie Erster, Deutschland wegen des gewonnen direkten Vergleichs mit Dänemark Zweiter. Gewinnen die Finnen nach Verlängerung / Penaltyschießen, haben Dänemark, Finnland und Deutschland jeweils 5 Punkte und 3 Punkte im Vergleich untereinander. Dann kommt es auf das Torverhältnis im Dreier-Vergleich an. Gewinnt die DEB-Auswahl mit einer Differenz von +3 oder höher, sind sie Erster)

Deutschland ist Gruppenzweiter bei...

einem Sieg über Dänemark nach regulärer Spielzeit und einem Sieg Finnlands (Gewinnen die Finnen nach regulärer Spielzeit, sind sie Erster, Deutschland wegen des gewonnen direkten Vergleichs mit Dänemark Zweiter. Gewinnen die Finnen nach Verlängerung / Penaltyschießen, haben Dänemark, Finnland und Deutschland jeweils 5 Punkte und 3 Punkte im Vergleich untereinander. Dann kommt es auf das Torverhältnis im Dreier-Vergleich an. Gewinnt die DEB-Auswahl höchstens mit einer Differenz von +2, sind sie hinter Dänemark Zweiter)

Deutschland ist Gruppendritter bei...

einer Niederlage gegen Dänemark, solange die USA nicht mehr Punkte holt als Deutschland

einem Sieg gegen Dänemark nach Verlängerung / Penaltyschießen und einem Sieg der USA nach regulärer Spielzeit

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren! Zurück zur Startseite

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel