Die deutsche Nationalmannschaft muss im letzten Weltmeisterschafts-Spiel in der Schweiz gegen Ungarn auf Verteidiger Sebastian Osterloh verzichten. Der Frankfurter muss wegen einer Bauchmuskelzerrung zuschauen.

Da Deutschland als Gastgeber der WM im nächsten Jahr nicht absteigen kann, hat das Spiel gegen die bereits als Absteiger feststehenden Ungarn nur noch statistischen Wert.

Trotz fünf Niederlagen in Folge will Trainer Uwe Krupp nicht aufgeben: ""Ich glaube an meine Spieler".

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel