Die Eishockey-WM in Deutschland vom 7. bis 23. Mai steht bei den Fans weiter hoch im Kurs. Für die 56 Spiele in Köln, Mannheim und Gelsenkirchen wurden bereits 306.000 Tickets verkauft, teilten die Veranstalter mit. Deutlich angestiegen sei zuletzt auch die Nachfrage aus dem Ausland. Besonders begehrt seien Tickets bei den Fans aus Lettland, Schweden, der Schweiz und Tschechien.

"Das ist für uns zu diesem frühen Zeitpunkt ein sehr guter Stand", sagte WM-Generalsekretär Franz Reindl: "Zudem sind wir im Marketing auf einem guten Weg. Ein ausgeglichener Etat ist jetzt in Sicht."

Für die Vorrundenspiele des deutschen Teams in Köln gibt es noch Restkarten aus Rückläufen. Für das Eröffnungsspiel zwischen Gastgeber Deutschland und den USA in der Schalker Arena sind nur noch Karten im Rahmen von Hospitality-Angeboten und verschiedenen Paketen erhältlich.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel