Schlechte Nachrichten für Uwe Krupp: Der Bundestrainer muss bei der WM in Deutschland (7. bis 23. Mai) ohne den erfahrenen Verteidiger Michael Bakos auskommen.

"Mein WM-Traum ist geplatzt", sagte Bakos dem "Mannheimer Morgen". Grund sei eine Verletzung in der seitlichen Bauchmuskulatur. "Ich kann gerade so laufen, an Eishockey spielen ist nicht zu denken", meinte der 31-Jährige, der zur neuen Saison vom DEL-Klub ERC Ingolstadt zu den Straubing Tigers wechseln wird.

Bakos, der bislang 95 Länderspiele für Deutschland absolvierte, nahm das WM-Aus dennoch relativ gelassen: `Ich war bereits bei vier Weltmeisterschaften dabei. Es wäre schlimmer, wenn es sich um meine WM-Premiere handeln würde."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel