Bundespräsident Horst Köhler hat die WM vor der Weltrekordkulisse von 77.803 Zuschauern auf Schalke eröffnet. "Im Namen des internationalen Eishockey-Verbandes erkläre ich die Eishockey-WM 2010 in Deutschland für eröffnet", sagte Köhler um 19.57 Uhr unter dem Jubel der Fans.

Guinness-Richter Kristian Teufel überreichte IIHF-Präsident Fasel in der Drittelpause die offizielle Urkunde für den Zuschauer-Weltrekord, der ins Guinness-Buch der Rekorde eingetragen bekommt.

Das bisherige Rekordspiel fand am 6. Oktober 2001 statt, als 74.544 Fans das 3:3-Unentschieden zwischen der University of Michigan und der Michigan State University sahen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel