NHL-Profi Christian Ehrhoff könnte die deutsche Nationalmannschaft bei der Heim-WM noch in der Vorrunde verstärken.

Dem Verteidiger droht mit den Vancouver Canucks in den Play-offs um den Stanley Cup das Aus. Weil Bundestrainer Uwe Krupp noch einen Platz im 23-köpfigen Kader freigelassen hat, könnte der 27-Jährige sogar noch für das letzte Vorrundenspiel am Mittwoch (16.15 Uhr/live auf SPORT1) in Köln gegen Dänemark nachnominiert werden.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel