Der zweimalige Olympiasieger Schweden hat mit etwas Mühe sein Auftaktspiel bei der WM in Deutschland gewonnen.

Das Drei-Kronen-Team besiegte vor 5022 Zuschauern in der Mannheimer Arena Norwegen 5:2 (2:0, 0:1, 3:1) und belegt in der Gruppe C den zweiten Platz hinter Tschechien. Der elfmalige Weltmeister hatte sich zuvor mit 6:2 (2:0, 2:0, 2:2) gegen Frankreich durchgesetzt.

Die Schweden mussten trotz einer frühen 2:0-Führung durch Matthias Weinhandl (7.) und Erik Karlsson (13.) hart um den Erfolg kämpfen. Die Norweger, die in der Vorbereitung zweimal gegen die deutsche Mannschaft verloren hatten, leisteten überraschend starke Gegenwehr und kamen durch Patrick Thoresen (21.) und Henrik Solberg zum zwischenzeitlichen Ausgleich.

Doch Weinhandl mit seinen Treffern Nummer zwei und drei (48. und 58.) sowie Magnus Paajarvi Svensson (55.) brachten die Skandinavier wieder auf die Siegerstraße.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel