Die Schweizer Nationalmannschaft hat zum 13. Mal in Folge die Vorrunde bei einer WM überstanden.

Zwei Tage nach dem 3:1-Auftaktsieg gegen Lettland gewannen die Eidgenossen auch ihr zweites Gruppenspiel gegen Italien verdient mit 3:0 und machten damit den Einzug in die Zwischenrunde perfekt.

Die Treffer für das Team von Coach Sean Simpson erzielten Thibaut Monnet (22.), Damian Brunner (47.) und Martin Pluss (60.).

Die Schweizer drängten vor 5.971 Zuschauern in der Mannheimer Arena von Beginn an auf den Führungstreffer und waren technisch wie läuferisch die deutlich bessere Mannschaft. Die Italiener sahen sich fast ausschließlich in die Defensive gedrängt und durften sich beim überragenden Torhüter Daniel Bellissimo bedanken, dass sie mit nur drei Gegentoren davonkamen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel