Italien steht bei der WM in Deutschland als erster Teilnehmer der Relegationsrunde fest. Im entscheidenden Duell der bislang punktlosen Teams in der Gruppe B verlor die "Squadra Azzurra" gegen Lettland mit 2:5 (1:1, 0:1, 1:3). Die Letten dagegen qualifizierten sich zum dritten Mal in Folge für die Zwischenrunde.

Die Balten übten vor 4029 Fans in Mannheim von Beginn an viel Druck aus. Allerdings verhinderte die schwache Chancenauswertung eine höhere Führung als das 1:0 durch Kaspars Daugavins nach 50 Sekunden. Die Italiener glichen durch Alexander Egger (15.) aus. Aleksandrs Nizivijs (29.) und Arvids Rekis (42.) brachten die "Weinrot-Weißen" wieder auf die Siegerstraße.

Kurz nach dem verschossenen Penalty von Nizivijs kam Italien durch Giulio Scandella (44.) nochmal auf 2:3 heran. Daugavins mit seinem zweiten Treffer (58.) sowie Martins Karsums (60.) per Empty-Net-Goal machten in der Schlussphase den Sieg für die Letten perfekt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel