Die deutsche Nationalmannschaft hat bei der WM im eigenen Land nur drei Gegentore in den drei Vorrundenspielen kassiert - eine historische Leistung.

Denn seit 72 Jahren ist eine deutsche Auswahl nicht mehr so defensivstark in eine A-WM gestartet.

1938 in Prag trafen die Gegner gegen Deutschland in den ersten drei Partien insgesamt nur zweimal: Die Briten und die USA siegten jeweils 1:0, Lettland schossen Gustav Jaenecke und Co. mit 8:0 ab. Am Ende wurde das deutsche Team Vierter.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel