Trotz einer beeindruckenden Leistung hat die deutsche Nationalmannschaft die Siegesserie des Rekordweltmeisters nicht beenden können. Das Krupp-Team unterlag zum Auftakt der WM-Zwischenrunde nach großem Kampf dem Titelverteidiger Russland um Superstar Alexander Owetschkin knapp mit 2:3 (0:1, 1:1, 1:1).

Tore von Christian Ehrhoff und von Alexander Barta konnten den 23. WM-Sieg des Topfavoriten in Folge nicht verhindern. Dank einer starken Vorstellung war vor 18.343 Zuschauern in Köln lange sogar der erste WM-Erfolg im 36. Duell mit der Sbornaja möglich.

Doch trotz zahlreicher hochkarätiger Chancen trafen nur Ehrhoff (40.) und Barta (54.). Ilja Kowaltschuk (15.), Nikolaj Kulemin (27.) und Owetschkin (50.) sicherten den effektiven Russen den 30. Sieg im 31. WM-Spiel unter Trainer Wjatscheslaw Bykow.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel