Weltmeister Miroslav Satan verstärkt die Slowakei bei der WM in Deutschland.

Der Stürmer der Boston Bruins sagte nach dem Playoff-Aus in der NHL seine Teilnahme zu und sollte bereits am Sonntag in Köln eintreffen.

Der 35-Jährige, der seine Landsleute 2002 zum einzigen WM-Titel führte, soll auf jeden Fall am Dienstag (16.15 Uhr) gegen die deutsche Nationalmannschaft auf dem Eis stehen.

Für den Altstar ist es die achte A-Weltmeisterschaft.

Eine Absage erhielt der slowakische Manager Peter Bondra dagegen von Satans Klubkollegen Zdeno Chara. Der Abwehrspieler gab seinem Nationalteam wegen Verletzungsproblemen einen Korb.

Die Slowakei muss nach dem peinlichen 0:6 gegen Dänemark um den Einzug ins Viertelfinale zittern.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel