Bundestrainer Uwe Krupp setzt im wichtigen Zwischenrundenspiel der Eishockey-WM in Deutschland gegen Weißrussland wieder auf Dennis Endras im Tor.

Der Keeper der Augsburg Panther löst Dimitri Kotschnew ab, der beim 2:3 gegen Russland den Vorzug erhalten und überragend gehalten hatte. Endras hatte bereits gegen die USA (2:1) und Dänemark (3:1) das deutsche Tor gehütet.

"Sollte nichts Unvorhergesehnes passieren, wird Dennis im Tor stehen", sagte Krupp auf der PK nach dem Russland-Spiel.

Gegen Finnland (0:1) hatte Krupp auf den Berliner Rob Zepp vertraut.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel