Nervenstark hat die deutsche Nationalmannschaft auch ihr zweites "Endspiel" bei der Heim-WM gewonnen und erstmals seit sieben Jahren das Viertelfinale erreicht.

Das junge Team um die NHL-Profis Christian Ehrhoff und Marcel Goc setzte sich im entscheidenden Zwischenrundenspiel gegen die Slowakei mit 2:1 durch und bescherte Bundestrainer Uwe Krupp den größten Erfolg seiner Amtszeit.

In ihrem ersten WM-Viertelfinale seit 2003 trifft die DEB-Auswahl am Donnerstag (20.15 Uhr/live bei SPORT1) in Mannheim auf die Schweiz.

Der Hamburger Alexander Barta (8.) und der Düsseldorfer Daniel Kreutzer (25.) sicherten dem Krupp-Team Platz drei in der Gruppe E. Marek Svatos (40.) konnte das Aus der Slowaken nicht verhindern. Der Weltmeister von 2002 verpasste zum dritten Mal in Folge die K.o. -Runde.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel