Die Schweiz ist bei der WM in der Slowakei nur schwer aus den Startlöchern gekommen.

Im ersten Gruppenspiel in Kosice reichte es für die Eidgenossen nur zu einem 1:0 (0:0, 0:0, 0:0, 1:0)-Erfolg nach Verlängerung gegen Außenseiter Frankreich.

Julien Vauclair erzielte vor 2964 Zuschauern nach 1:46 Minuten der Overtime den Siegtreffer für den letztjährigen WM-Siebten, der in den weiteren Gruppenspielen auf Weißrussland und Kanada trifft. In der 42. Minute musste die Partie wegen eines Stromausfalls elf Minuten lang unterbrochen werden.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel