Die Eishockey-Welt staunt, der Fachmann wundert sich.

Nach dem sensationellen 4:3 über die Gastgeber bei der WM in der Slowakei und dem vorzeitigen Gruppensieg kann auch Bundestrainer Uwe Krupp das Wunder nur schwer erklären.

"Die Jungs sind Krieger", so der Krupp: "Sie kämpfen für Deutschland. Wenn sie das Trikot überziehen, geht ein Ruck durch die Mannschaft. Wir unterstützen sie dabei. Dieser Erfolg basiert auf unseren deutschen Tugenden - Arbeit, Fleiß, Ehrgeiz."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel