Der Traum von der zweiten Halbfinal-Teilnahme in Serie ist geplatzt.

Die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft ist im Viertelfinale der WM in der Slowakei ausgeschieden.

Die Auswahl von Bundestrainer Uwe Krupp musste sich den favorisierten Schweden mit 2:5 (1:2, 1:2, 0:1) geschlagen geben.

Tore von Alexander Barta (3.), Michael Wolf (39.) reichten dem DEB-Team nicht. Für die Skandinavier waren Martin Thörnberg (1./49.), Patrik Berglund (16.), Niklas Persson (25.), Loui Eriksson (29.) erfolgreich.

Die Tre Kronor treffen nun am Freitag (ab 16 Uhr LIVE im TV auf SPORT1) auf Weltmeister Tschechien, das am Nachmittag die USA aus dem Turnier befördert hatte

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel