Russland darf bei der Eishockey-WM in Helsinki und Stockholm mit Superstar Alex Owetschkin rechnen. Der Starspieler der Washington Capitals sicherte dem russischen Verband zu, für sein Land in Schweden und Finnland anzutreten.

Neben Owetschkin stößt auch Capitals-Teamkollege Alexander Sjomin zum Team.

"Wir haben mit Owetschkin und Sjomin alles durchgesprochen. Sie kommen", bestätigte Verbands-Vizepräsident Waleri Fesjuk "RIA Novosti" am Sonntag.

"Wir müssen jetzt noch die versicherungstechnischen Modalitäten klären, aber wir erwarten sie am 16. Mai in Stockholm, so dass sie tags darauf das Viertelfinale spielen können.?"

Owetschkin und Sjomin waren mit Washington in den NHL-Playoffs an den New York Rangers gescheitert.

Auch die Schweden profitieren von Washingtons Aus. Center Nicklas Bäckström stößt zum Kader der Tre Kronor.

"Wir brauchen ein Mittelstürmer und jetzt bekommen wir einen erstklassigen", sagte Schwedens General Manager Johan Garpenlöv.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel