Vizeweltmeister Slowakei hat durch den Gewinn der Silbermedaille bei der WM in Helsinki und Stockholm vier Plätze in der Weltrangliste gut gemacht und belegt nach Abschluss des Turniers mit 3100 Punkten den sechsten Rang.

Angeführt wird das Klassement vom neuen Weltmeister Russland. Die Sbornaja verteidigte durch den Titelgewinn mit nun 3425 Punkten die Spitze vor dem letztjährigen Champion Finnland (3345).

Die Auswahl Tschechiens kletterte durch ihren dritten Platz um zwei Positionen nach oben und rangiert mit nun 3330 Zählern auf dem dritten Platz.

Die deutsche Mannschaft war durch das Verpassen des Viertelfinals aus den Top Acht gerutscht und belegt nur noch Rang zehn, der nicht zur direkten Olympia-Qualifikation berechtigt.

Die Weltrangliste in der Übersicht:

1. Russland 3425 Punkte2. Finnland 33453. Tschechien 3330 +2 Plätze gutgemacht4. Schweden 3280 -1 Platz verloren5. Kanada 3255 -16. Slowakei 3100 +47. USA 3065 -18. Norwegen 2960 +19. Schweiz 2910 -210. Deutschland 2885 -211. Lettland 2765 +112. Dänemark 2710 +113. Weißrussland 2705 -214. Frankreich 2660 015. Österreich 2465 016. Italien 2440 +117. Kasachstan 2440 -118. Slowenien 2375 0

x
Bitte bewerten Sie diesen Artikel